Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ALMATO sponsert Nachwuchstalent Laurents Hörr

Das ALMATO-Motto „perform better“ gilt auch für unser regionales Engagement. Neben den Walter Tigers Tübingen unterstützen wir dieses Jahr auch Laurents Hörr in der Formel Renault 2.0.

Über Laurents Hörr

Bereits mit fünf Jahren saß Laurents das erste Mal in einem Kart. Schon in der Bambini-Klasse feierte er Rennerfolge, bevor er 2012 in die X30 Juniorenklasse wechselte. Dort belegte er 2012 die Süddeutsche Meisterschaft.

In der Saison 2013 siegte er beim ADAC Bundesendlauf und belegte bei der Europameisterschaft als bester Deutscher den zehnten Platz.

2014 wechselte er in den automobilen Rennsport in die Formel Renault 1.6. Auch hier schloss er die Rennen als bester Deutscher ab.

In der Saison 2015 glänzte er in Schweden und erreichte zahlreiche Podestplätze und Siege.

2016 ist sein erstes Jahr in der Formel Renault 2.0 NEC.

Auch die Freizeit des 18-jährigen Baden-Württembergers ist von Autos geprägt. Er schraubt an ihnen und macht Simracing. Im Winter ist er oft auf Skiern zu finden.

Die Renault 2.0 NEC

Der Formel Renault 2.0 Northern European Cup wurde 2005 gegründet und ist seitdem eines der Sprungbretter für junge Talente in die ultimative Liga des Motorsports: die Formel 1.

Die NEC besteht aus sieben Rennwochenenden und ist die einzige europäische Serie, bei der die Rennen auf den F1 Strecken stattfinden.

Wir freuen uns sehr, Laurents diese Saison zu unterstützen und drücken ihm fest die Daumen für sein erstes Jahr bei der Formel Renault 2.0.

Sara Gebhardt      2. August 2016

Autor

Sara Gebhardt

Sara Gebhardt

Sara arbeitet seit 2015 als Marketing Manager bei ALMATO.

Zuvor studierte sie in Passau Kulturwirtschaft. Im Rahmen eines Doppelabschlussprogrammes verbrachte sie ein Jahr in Schottland und schrieb dort ihre Masterarbeit zum Thema What Would Bond Buy? An Investigation Into Young Consumers' Attitudes Towards Product Placement in Films.

Nach ihrem Studium zog sie 2014 nach Belgien und arbeitete dort bei einer Software-Firma als Account Manager für Deutschland und Spanien, bevor sie wieder ins schöne Schwabenländle zurückzog. In ihrer Freizeit liest sie obsessiv alles was ihr in die Finger kommt und ihr Kindle ist chronisch überfüllt.